IGLD2019

07.–08.03.2019, Frankfurt

Gemeinsames Jahressymposium

www.igld.de

Am 7. und 8. März 2019 fi ndet erneut im CAP Europa auf der Messe in Frankfurt die 23. Jahrestagung der IGLD statt. Sie wird seit einigen Jahren gemeinsam mit der Ringversuchsorganisation INSTAND, dem Deutschen Stammzellnetzwerk, der Gesellschaft für Exosomenforschung und dem Dachverband der MTLA organisiert. Durch die Schwerpunkte der einzelnen Fachgesellschaften wird das ganze Gebiet der Labormedizin inkl. der benachbarten Disziplinen der Zelltherapie, Hämatologie, Gerinnung, Transfusionsmedizin, Virologie und Mikrobiologie durch ausgewiesene Experten abgedeckt, die die neuesten Entwicklungen ihres jeweiligen Fachgebiets präsentieren. Dass dieses Konzept aufgeht, hat die letztjährige Überschreitung der Grenze von tausend Teilnehmern gezeigt. Schwerpunkte in diesem Jahr sind Themen der Zukunft wie Software und Datenanalyse im Labor, Zelltherapie mit Stammzellen oder CAR T-Zellen oder die Bedeutung von Exosomen, die in vier parallelen Sitzungen diskutiert werden. Am Samstag finden im Anschluss an die Tagung in Kooperation mit der MTA-Schule in Frankfurt-Hoechst praktische Workshops statt, bei denen neue Technologien und Anwendungen praktisch demonstriert werden. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, damit Sie aus den mehr als zehn Kursen Ihre favorisierten Themen auswählen können. Die Tagung selbst ist kostenfrei; für die Workshops wird eine Teilnahmegebühr erhoben. Die Informationen zur Tagung und die Anmeldung fi nden Sie unter www.igld.de. Die Kurse finden in zwei Durchgängen jeweils vormittags und nachmittags statt. Kommen Sie nach Frankfurt, bleiben Sie Up to date!

Ihre Karen Bieback, Katharina Gutensohn und

Thomas Nebe

 

Print Friendly, PDF & Email